Foto: pixabay.com

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Gratulation zum Nachwuchs

Die DRK Ortsvereinung und die Bereitschaft Kriftel, gratulieren unseren Mitgliedern Frau Tanja Senftleben und Herrn Jens Kapp zur Geburt Ihres Sohnes. Wir wünschen den frisch gebackenen Eltern alles Gute.

Höchster-Kreisstadtlauf 09.05.2013

Ohne sie geht gar nichts
Unzählige fleißige Hände ermöglichen erst eine Veranstaltung wie diese

Viele haben’s bemerkt, manche auch ausdrücklich gesagt: Es ist schon etwas ganz Besonderes, dass sich Jahr für Jahr am Himmelfahrtstag mehr als 150 Helfer ehrenamtlich in den Dienst der guten Sache stellen und so den Kreisstadt-Lauf überhaupt erst möglich machen. Viel Lob wurde den hilfsbereiten Menschen schon beim schönen Ausklang auf der Mainwiese zuteil. Die unzähligen Helfer hätten einen großen Anteil am Erfolg, war dort zu hören. Ein Lob, das mehr als verdient ist. Einmal mehr dankt Leberecht für den vorbildlichen Einsatz und die großzügige Unterstützung. Das gilt auch für die Sponsoren, die für die Finanzierung des Lauf-Ereignisses samt Party sorgen. Jeder Einzelne hat ein herzliches Dankeschön verdient. Deshalb nennen wir gerne alle Helfer und Unterstützer namentlich.

Weiterlesen

Neue Online-Plattform DRK-Wissen

Die neue Online-Plattform www.drk-wissen-helfen.de bietet nicht nur historische Informationen zum Roten Kreuz sondern zeigt speziell Schülern, jungen Erwachsenen und Lehrern, was man mit Themen wie Humanität, Zivilcourage, Solidarität und soziales Engagement alles machen kann.
Hier geht’s zur Seite…

 

Einweisung Digitalfunk

Am Samstag den 30.03.2013 war es endlich soweit. 12 Helferinnen und Helfer der Aktiven Bereitschaft nahmen an einer Schulung zum Thema Digitalfunk teil. Bereits im November 2012 wurden, dank der Unterstützung der Gemeinde Kriftel, insgesamt 8 Digitalfunkgeräte für die Bereitschaft Kriftel angeschafft. Nach dieser Digitalfunkschulung sind wir nun in der Lage die Geräte auch zu nutzen. Wir sind guter Hoffnung das wir nicht so viele schwierigkeiten wie andere Einsatzeinheiten haben werden.