Foto: pixabay.com

Internationaler Weltblutspendertag

Das Blut des Menschen ist ein ganz besonderer Saft. Es versorgt den Körper mit Nährstoffen und Sauerstoff, transportiert die Schutzpolizisten des Abwehrsystems, ist über die Botenstoffe und Hormone ein blitzschnelles Nachrichtennetz und ist auch für die Abfallentsorgung abgestorbener Zellen verantwortlich. Das ist aber nur ein Bruchteil der Aufgaben, die das Blut hat. Fehlt Blut, z.B. durch Krankheit oder bei Operationen, muss es von außen zugeführt werden – durch Blutkonserven. Weil Blut aber nicht künstlich hergestellt werden kann, ist die Medizin immer noch auf Spenderblut angewiesen. Diese Blutspender sollen für ihr ehrenamtliches Engagement am 14. Juni mit dem Internationalen Weltblutspendertag geehrt.