Foto: pixabay.com

Arbeitsreiche 2 Wochen mit vielen positiven und einem negativen Ereignis

Seit dem 30.5 haben wir folgende Sanitätsdienste absolviert:
Kreisstadtlauf, Lindenblütenfest, Blutspende und das TuS Handballturnier
Bei den Großveranstaltungen mussten 8 Personen mit dem RTW ins Krankenhaus eingeliefert werden. Bei 64 Besucher und Sportler konnten die Sanitäter vor Ort weiterhelfen.
Positiv stellte sich wieder die gute Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen DRK Bereitschaften aus dem Main-Taunus-Kreis und Rodgau sowie dem hauptamtlichen und ehrenamtlichen Helfer dar. Hier bedanken wir uns besonders für die Unterstützung beim Lindenblütenfest bei den Bereitschaften aus Hattersheim, Hochheim, Hofheim, Marxheim, Okriftel und Rodgau.

 

Leider hat am Freitag vor Pfingsten kurz nach dem Aufbau ein starker Sturm innerhalb von 5 Minuten unsere 2 Einsatz-Pavillons zerstört, sodass diese nicht mehr einsatzfähig waren.
Wir bedanken uns bei allen Handballern, die noch mit verhindert haben, das nicht noch mehr Schaden entstanden ist.
Beim Handballturnier konnten wir nur mit einem Notbehelf arbeiten, aber wir vom DRK sind das arbeiten bei jeder Begebenheit gewöhnt und sind für Improvisationen bestens geschult.

pfingsten2019 01
Der zerstörte Pavillion

pfingsten2019 02
Die improvisierte Unfallhilfsstelle

Nach kurzer Rücksprache hat unser Vorstand sofort signalisiert, schon in dieser Woche Geld frei zu geben, damit Ersatz beschafft werden kann. Dies wird durch unseren Technischen Leiter erfolgen.

Last but not least werden wir am Pfingstmontag und Pfingstdienstag die Kameradinnen und Kameraden in Okriftel am Wäldchestag jeweils mit 3 Einsatzkräfte noch unterstützen
Insgesamt wurden in diesen Tagen 781 Einsatzstunden durch 114 Einsatzkräfte geleistet.